XHT.de


Kein Hotel: Campingurlaub!

Abgelegt unter Finanzen by Author am 03. März 2009

Langjährige Tradition und Gewohnheit lässt vielen Leuten das Gefühl geben, mal etwas neues ausprobieren zu müssen. Viele, die jahrelang immer nur in einem Hotel Urlaub gemacht haben, z.b. mit der Familie, wollen etwas neues erleben – ein Campingurlaub käme da gerade Recht!

Der Trend „Camping“ ist auf jeden Fall präsent, immer mehr Leute probieren diese Form des Reisens einmal aus. Manche entscheiden sich danach für den gewohnten Hotelurlaub, andere finden es vielleicht ganz ansprechend und werden es auch in den nächsten Jahren mal wieder machen.

Auf welche Art und Weise man campt, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Es gibt prinzipiell drei Möglichkeiten, wie man einen Campingurlaub von der Unterbringung her organisieren kann:

1. Man campt in einem Zelt. Dürfte die Anfänger-Variante für junge Leute sein, deren Budget eventuell auch nicht so sehr groß ist. Der Comfort lässt hier natürlich zu wünschen übrig. Wer schon mal eine Nacht in einem solchen Zelt verbracht hat, vielleicht als es gerade noch regnete, weiß warum.

2. Camping mit Wohnwagen. Ein Wohnwagen ist da schon um Einiges komfortabler, bietet größere Betten und auch ordentliche Sitzmöglichkeiten + Stauraum. Teurer als ein Zelt.

3. Camping mit dem Wohnmobil – ist die teuerste aber gleichzeitig auch komfortabelste Lösung zu campen. Für ein gutes Wohnmobil kann man schon ein paar Scheine ausgeben. Aber wer es sich leisten kann, wird mit dem mobilen Heim sicher viel Spaß haben.

Kommentare deaktiviert für Kein Hotel: Campingurlaub!

Die Kommentare sind geschlossen.